Events in und um Bassen

Die Patzer & Inga 2011 – Katakomben

Ab 20 Uhr öffneten die heiligen Gewölbe der Katakomben in Achim. Der Eintritt belief sich auf nur 3 Euro, da die Band „Zusammen Allein“ leider aus Krankheitsgründen ausgefallen war.  Musikinstrumente und kilometerlange Kabelstränge beherrschten vor Beginn des Konzertabends das Bühnenbild. Inga eröffnete den Konzertabend mit perfekt eingeübten Melodien ihres Keyboards und einer fantastischen Gesangsstimme. Sie glänzte nicht nur Solo, sondern auch im Duett mit ihrem Bruder Gerrit.  Unter tosendem Beifall wurde eine Zugabe gefordert, die auch prompt erfüllt wurde. Nach Inga’s professioneller Performance folgte noch ein nicht geplanter Soloauftritt von Gerrit, der uns mit Titeln, wie z.B. Wonderwall den Abend versüßte, auch hier mußte Gerrit noch Zugaben singen. Leider gingen diese beiden Auftritte zu schnell vorbei.
Nach Umbauarbeiten auf der Bühne, konnte die Stage endlich für die Patzer freigegeben werden…
Nach kurzen technischen Problemen konnte es endlich losgehen. Das Einstiegslied von AC/DC ließ die Katakomben erzittern, das sogar im Verlauf des Konzertes Gläser aus dem Thekenregal fielen. Ein buntgemischtes Klangerlebnis mit rockigen Titeln, sauberen Gitarrensoli und ohrenfreundlichem Gesang. Der Auftritt der Patzer war mal wieder ein voller Erfolg und das Publikum forderte auch hier noch mehrere Zugaben. Am Ende des Konzertes sah man viele glückliche Gesichter Richtung Heimt fahren.
Ich kann nur alle Patzer-Fans bedauern, die nicht an diesem Event teilnehmen konnten – Ihr habt echt was verpaßt !

Zu den Bildern kann ich euch sagen, das die Qualität nicht meinen Erwartungen entsprechen, leider war es in den Katakomben und auf der Bühne teilweise so dunkel das einige Bilder völlig unbrauchbar sind. Durch Verkleinerung und Nachschärfen der Bilder konnte ich noch einiges retten. Jetzt wird jeder sagen: „hättest ja mit Blitz fotografieren können“, aber ich fotografiere ungerne mit Blitz, da es die Lichtstimmung bei einem Konzert zerstört.

One Response

  1. Pingback: Bericht zum Auftritt in den Katakomben | Die Patzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*